22. Europa-Rosarium Sangerhausen

Zwischen Südharz und Kyffhäuser liegt in der mehr als 1000 Jahre alten Stadt Sangerhausen das Europa-Rosarium Sangerhausen, die größte Rosensammlung der Welt. Die Sammlung umfasst mehr als 8.500 Kulturformen, 500 Wildrosenarten und rund 850 Kletterrosensorten aus verschiedenen Ländern und unterschiedlichen Zeitepochen. Üppige Parkanlagen, malerische Teiche, Pavillons und Schaugärten machen den Besuch zu einem besonderen Erlebnis zu jeder Jahreszeit.

mehr erfahren

Fachleute und Rosenliebhaber haben die Rosen in mehr als 100 Jahren zusammengetragen. Raritäten wie die "Grüne Rose", die "Schwarze Rose" oder die "Stacheldrahtrose" sind hier zu sehen. Historische und vom Aussterben bedrohte Rosensorten werden erhalten und liebevoll gepflegt. So ist das Europa-Rosarium eine Rosen-Genbank und ein "lebendiges Museum", welches die Entwicklungsgeschichte der Rose umfassend präsentiert.

Das Rosarium wurde durch den 1896 gegründeten "Sangerhäuser Verschönerungsverein" ins Leben gerufen und anlässlich des "Kongresses deutscher Rosenfreunde" 1903 eröffnet. Im Laufe der Jahre entwickelte sich die Anlage weiter und wuchs zu einer Größe von 13 Hektar.

Besonders beeindruckend ist die gestalterische Vielfalt des Parks. Im Frühjahr bringen rund 20.000 Frühblüher erste Farbtupfer in den Garten, gefolgt von einer imposanten Rhododendrenblüte, bis dann von Frühsommer bis Spätherbst die Rosen in mannigfaltigen Schau- und Themengärten blühen. Etwa 300 verschiedene seltene Baum- und Straucharten – darunter seltene Arten wie der Riesen-Mammutbaum, der Gelbholzbaum und der Geweihbaum – bilden die attraktive Kulisse für die Rosensammlung. Das an höchster Stelle gelegene Alpinum und die naturnah gestaltete "Wolfsschlucht" ermöglichen reizvolle Ausblicke in den Park und weit in das Mansfelder Land hinein. Kontinuierlich wurden Kunstwerke für das Rosarium erworben und in die Gestaltung integriert. Die 2016 eröffnete multifunktionale Spiel- und Erlebniswelt und das RosenCafé mit hauseigener Konditorei machen das Europa-Rosarium Rosarium auch für Familien attraktiv.

Bereits Mitte Juni beginnen die traditionellen Rosenfestwochen, die jährlich mit dem Geburtstag des Rosariums am 3. Juli enden. Ein weiterer Veranstaltungshöhepunkt zu Beginn der zweiten Rosenblüte ist die "Nacht der 1.000 Lichter" am zweiten August-Wochenende. Die Seminare der „Sangerhäuser Rosenschule“ und Rosenberatungen vermitteln Wissenswertes zu Züchtung und Pflege von Rosen.

1993 erhielt das Rosarium den Titel "Europa-Rosarium" und  Sangerhausen wurde im Verein Deutsche Rosenfreunde e. V. (VDR) offiziell zur Rosenstadt ernannt.

In der Umgebung lohnt  sich neben dem Schaubergwerk "Röhrigschacht" in Wettelrode und dem Kyffhäuserdenkmal auch ein Besuch in der Europa-Stadt Stolberg sowie ein Ausflug zum nahen Josephskreuz.


Veranstaltungen

Veranstaltungen abrufen
Karte wird geladen. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.