4. Herrenhaus und Gutspark Briest, Tangerhütte

Früher das „Schloss im Grünen“ genannt, erhebt sich in Briest bei Tangerhütte ein aus Eichenfachwerk gefertigtes Herrenhaus im Stile der Spätrenaissance. Ein Ensemble aus Gutshaus, Brauhaus, Wirtschaftshof, einer kleinen Kapelle und Gutspark bildet den ältesten Stammsitz der Familie von Bismarck in der Altmark und beherbergt über 600 Jahre Familiengeschichte. Der aus dem 19. Jahrhundert stammende Park wurde nach Plänen Christian Schaumburgs mit einem malerischen Teich, großzügigen Wiesen, Eichengruppen  und angrenzender Feld- und Waldflur gestaltet.

mehr erfahren

Inmitten dichter Eichen-, Hainbuchen- und Kiefernwälder schuf 1849 der Gartenbaudirektor Schaumburg, welcher auch Teile des Herrenhäuser Gartens in Hannover entwarf, den Gutspark. Dabei verband er Elemente sowohl eines englischen als auch eines französischen Landschaftsparks mit vielen Bezügen zu der das Gut umgebenden großzügigen Feld- und Waldflur.

Verfiel ein Großteil des Anwesens in den letzten Jahrzehnten, so ist es heute das Bestreben der Familie von Bismarck, den alten Glanz und die Harmonie zwischen Herrenhaus, Park und Landschaft wieder herzustellen. 2008 wurde dieses Engagement mit dem Denkmalpreis des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet.


Veranstaltungen

Veranstaltungen abrufen
Karte wird geladen. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.