Reiseland Sachsen-Anhalt

Das Reiseland Sachsen-Anhalt

Ein reiches kulturelles Erbe und landschaftliche Vielfalt machen Sachsen-Anhalt zu einem spannenden Urlaubsziel sowohl für Kulturinteressierte als auch für Aktivurlauber. Besonders gut kombinieren lassen sich Kultur- und Naturerlebnisse bei Ausflügen zu den 43 historischen Parks, die zum landesweiten Netzwerk „Gartenträume“ gehören.

Im Süden treffen Gartenreisende auf die Himmelswege, die mit dem Original und der Fundgeschichte der Himmelscheibe von Nebra aufwartet. In Naumburg, Zeitz, Ballenstedt, Drübeck liegen die Parks ganz in der Nähe der Straße der Romanik, die mit 80 rund 1000 Jahre alte Kirchen, Klöstern und Burgen zur Zeitreise in Mittelalter einlädt. Während einer Reise zu den vier UNESCO-Welterbestätten des Landes ist das Gartenreich Dessau-Wörlitz ein Höhepunkt und wer Sachsen-Anhalt als Ursprungsland der Reformation erleben möchte, sollte für die Tour zu Luthers Wirkungsstätten in Wittenberg und Eisleben Abstecher zu den Gartenträume-Parks in Dessau, Wörlitz oder  Halle einplanen. Bootstouren auf den Gewässern des "Blauen Bandes", Radtouren auf überregionalen Radwegen sowie Wanderungen im Harz zählen zu den Empfehlungen für  aktive Parkliebhaber und bei der Einkehr in gemütlichen Park-Restaurants kann man sich mit regionalen Spezialitäten verwöhnen lassen.

www.sachsen-anhalt-tourismus.de