Ziele und Philosophie

Prächtige Barockgärten, weltberühmte Landschaftsparks und idyllische Anlagen mit botanischer Fülle: Sachsen-Anhalt ist ein ideales Reiseziel für Parkliebhaber.

Im Jahr 2000 initiierte das Land Sachsen-Anhalt ein bisher einzigartiges Vorhaben: Stellvertretend für die rund 1.000 Gartendenkmale des Landes wurden die schönsten und bedeutsamsten Parkanlagen ausgewählt und im touristisch-denkmalpflegerischen Netzwerk Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt zusammengefasst.

Das grüne Wohlfühlprogramm in 50 Gartenträume-Parks des Landes führt auf malerischen Wegen durch Parkanlagen mit reizvollen Skulpturen, Schlössern und Gutshäusern. Verträumte Plätze locken zum Rasten und die Sinne werden von Farbenspiel und Blütenduft verwöhnt. Picknick im Grünen, Pflanzenmärkte oder klassische Konzerte vor traumhafter Kulisse bieten unvergessliche Erlebnisse.

Die derzeit 50 historischen Parks und Gärten wurden ausgewählt, da sie

  • die Geschichte der Gartenkunst in Sachsen-Anhalts widerspiegeln: vom Barock bis heute
  • verschiedenste Gartentypen vorstellen - Klostergärten, botanische Gärten, Schlossparks und viele mehr
  • attraktive touristische Ziele in Sachsen-Anhalt sind.

 

Ziele des Netzwerkes Gartenträume:

  • Wiederherstellung und Erhaltung der historischen Gärten,
  • Verbesserung der touristischen Attraktivität und wirtschaftlichen Nutzung der Anlagen
  • Auf- und Ausbau der "Gartenträume" als touristische Markensäule Sachsen-Anhalts
  • Vermittlung von Gartenkunst und Gartendenkmalpflege
  • Stärkung der Lobby für Parks und Gärten, um sie für zukünftige Generationen zu sichern.

 

Philosophie

Die Gartenträume . . .

... sichern und erhalten 50 historische Parks und Gärten in Sachsen-Anhalt, indem sie sie zu einem  Gegenstand öffentlichen Interesses machen.

… verankern den Grundgedanken der Denkmalpflege fest in den Köpfen und Herzen der Menschen, denn nur was man kennt und schätzt, erhält man auch.

… nutzen die Gärten genussvoll, sinnlich und träumerisch bei Festen, Konzerten und Führungen, sind literarisch, musikalisch, kunstvoll.

… zeigen die Vielfalt des kulturellen Erbes Garten in ihrer gesamten Spannbreite, sind künstlich und natürlich, alt und neu.

… verbinden die Bereiche Denkmalschutz, Architektur, Gartenkunst und Gartenbau, Wirtschaft und Tourismus, Politik und Pädagogik, sind offen, zweck- und zielorientiert, lernfähig und transparent.

... bieten Gemeinsamkeiten bei größtmöglichem Freiraum. Sind ein Verbund, bei dem jeder Park mit seiner Einzigartigkeit zur Faszination beiträgt, sind vielfältig und individuell.

... besitzen den Anspruch, unterschiedlichsten Zielgruppen gerecht zu werden. Sind lebendig und erholsam, laut und leise.  

… bringen Schwung in die Wirtschaft: sie sind ein wichtiger weicher Standortfaktor für die Städte und Regionen und beleben insbesondere die Wirtschaftsbereiche Tourismus, Bildung, Kultur, Veranstaltungswesen, Garten- und Landschaftsbau.

… sind Modell und Netzwerk, Image und Lebensgefühl, touristische Marke und Wirtschaftsfaktor.

 

Das Faltblatt "Zahlen-Daten-Fakten" mit Informationen zur Bedeutung von Parks und Gärten  für den Tourismus und die Wirtschaft in Sachsen-Anhalt kann hier heruntergeladen werden.