27.06.2007

3. Sommerfest mit Autoschau vom 30. Juni - 1. Juli 07

Es werden fast alle namenhaften Automarken aus der Region ebenso vertreten sein, wie zwei Anbieter von Wohnmobilen und Caravanen, ein Spezialbetrieb für Autogasumrüstung und zum ersten Mal zeigt der Verein Oldtimer-Freunde Zeitz e.V. ganz besondere automobile Schmuckstücke der Vereinsmitglieder im Hof des Schlosses Moritzburg Zeitz. Insgesamt werden die Vereinsmitglieder 16 Fahrzeuge verschiedener Bauarten ausstellen.

Am Samstag, dem 30. Juni findet ganztags der „Tag der Verkehrssicherheit“ auf der Freifläche hinter den Klinkerhallen statt. Neben einem Fahrradparcour, bei dem die kleinen Gäste einen Kinderführerschein erwerben können, informieren verschiedene Vereine, Verbände und Firmen. So zum Beispiel die Polizei, die Verkehrswacht, das Deutsche Rote Kreuz, die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft, der Zeitzer Bikerclub, die Kameraden der Zeitzer Feuerwehr und natürlich viele weitere Mitwirkende bieten Mit-Mach-Angebote rund um das Thema Verkehrssicherheit.
Das Bühnenprogramm wird eine bunte Mischung aus Klassik, Schlager, Blasmusik, einer Musical-Premiere und einer Percussion-Trommel-Show sein.
Den Start ins Bühnenprogramm gestaltet am Sonnabend um 13.00 Uhr das Zeitzer Klarinetten- und Saxophon - Ensemble und sorgt somit für die klassische Unterhaltung. Im Anschluss daran betritt der Thüringer Schlagerstar Sylvia Martens die Bühne und wird natürlich auch ihren neuen Hit „Nur ein kleines bißchen Zärtlichkeit“ darbieten. Das beliebte Trommelduo „X 2“ um Thomas Garding und Mario Pacholski präsentiert im Anschluss daran die Percussion-Auto-Show. Diesmal werden die Herren auf alten Autoteilen trommeln und damit das Publikum nicht nur begeistern, sondern vielmehr auch zum Mit-Trommeln einladen. Um 17 Uhr startet Clown „Kips“ seine Clownerie-Show auf der Kleinen Bühne im Rossner-Park. Er lädt alle großen und kleinen Gäste zum Mitspielen ein. Am Abend des 30. Juni wird es um 19.30 Uhr auf der Schlossparkbühne eine Musical-Premiere des Zeitzer Musik – Theater Projektes „MU-TH“ des Vereines „Triton e.V.“ in der Kulturvilla „Kolorit“. Zur Handlung von Celebration: In der Silvesternacht ruft Potemkin zu einem alten mystisches Ritual auf, beobachtet von Nachtschwärmern, die auf die Wunder dieser Nacht warten. Der reichste Mann Mr. Rich, der in einer sich selbst erschaffenen künstlichen Welt ohne Gefühle 25 Jahre lang lebte, sieht sich in der Auseinandersetzung um die Liebe des Mädchens (Angel) in einem tödlichen Konkurrenzkampf mit der Jugend (Orphan) verstrickt. Das Musical umfasst viel zündende Musik, wird natürlich live gesungen und live von einer eigens dafür zusammengestellten Combo gespielt. Die Autoren Tom Jones und Harvey Schmidt haben bereits das Musical „Die Romantics“, welches auch im damaligen Zeitzer Theater gespielt wurde. Dieses ehemalige Broadway – Musical „Celebration“, das in Deutschland noch relativ unbekannt ist, wird von Amateurdarstellern und Musikern aufgeführt. Die Idee dazu entstand bereits vor 2 Jahren, als Rotraut Denecke in Amerika auf Tournee war und sich speziell dort mit theaterpädagogischen Projekten beschäftigte, was in den USA auch Tradition ist. Anfang diesen Jahres startete sie einen Aufruf, um entsprechende Mitwirkende für dieses gewagte Vorhaben zu gewinnen. Am Anfang waren die Amateure sehr zaghaft, aber schon bald sprach sich herum, dass Musiktheater richtig Saß macht. Inzwischen sind 25 Akteure beteilig, die Altersstruktur von 12 – 65 Jahren zeigt, dass diese Art der Freizeitbeschäftigung für beinahe jeden geeignet ist, der Freude an der Musik und dem Schauspiel hat. Ein Teil der Akteure sind aktive Chormitglieder, also auch ganz normale Leute von nebenan, die beispielsweise als Verkäuferin und Erzieherin ihren Lebensunterhalt verdienen, sind dabei. Für die choreographische Beratung zeigt sich Frau Veronika Griebnev verantwortlich, die bis vor einigen Jahren als Tänzerin am Zeitzer Theater tätig war. Die Musikalische Leitung hat Herr Thomas Volk, vielen auch als Musikalischer Leiter des Ensembles „Kolorit“ bekannt. Mit den Proben wurde Anfang Januar diesen Jahres begannen die Proben, genau ab dem Zeitpunkt, als die Fördermittelzusagen für die Unterstützung dieses Vorhabens eintrafen. Seitdem wird einmal wöchentlich und seit Anfang Juni auch jedes Wochenende fleißig geprobt. Die Bühnenbildteile sind teilweise von Helfern, beispielsweise gebaut, wobei oft die Ehemänner von Darstellerinnen mit zufassten und somit auch die Familien aktiv eingebunden wurden. Die anderen Bühnenbildteile konnten von befreundeten Theatern aus Mitteldeutschland ausgeliehen werden. Die Premiere der Aufführung auf der großen Bühne im Schlosspark soll aber erst der Beginn von einer kleinen Reihe von Auftritten sein. So ist geplant, auch in Naumburg, Altenburg, Weißenfels und Laucha diese einstündige Aufführungen zu präsentieren.
Das Sonntags – Bühnenprogramm beginnt um 10.30 Uhr mit dem beliebten Kinderchor „Sternchen de luxe“ und Thomas Garding. Im Anschluss laden die Zeitzer Blasmusikanten zum musikalischen Frühschoppen ein.
Der absolute Knaller im Bühnenprogramm erwartet alle Gäste um 15.00 Uhr, dann zeigt sich ein alter Bekannter im Schlosspark – der Schlagerstar Gerd Christian. Bereits während der Landesgartenschau Zeitz 2004 war Gerd Christian ein gern gesehener Gast auf der großen Bühne. Der beliebte Berliner Musiker ist einfach ein Garant für gute Musik und perfekte Schlagerstimmung. Natürlich wird er auch Songs aus seinem aktuellen gerade erst erschienen Album „Tanz mit mir“ präsentieren. Den vorletzten Programmpunkt bildet die Clownerie von Clown „Kips“. Er wird diesmal alle Kinder vor der großen Bühne zum Mitmachen animieren, lustige Spiele veranstalten und natürlich winken Preise für alle kleinen Gäste. Zum Abschluss des Bühnenprogrammes gibt es eine Tombola, für die die Autohäuser Preise zur Verfügung gestellt haben. Jede Tageseintrittskarte, die am Wochenende erworben wurde, kann an der Verlosung teilnehmen. Dafür einfach die Tageskarten bereithalten und abwarten, ob die entsprechende Nummer gezogen wird.
Natürlich zeigen sich die Firmen und Autohäuser auch auf der Bühne, sie werden gemeinsam mit den Moderatoren Thomas Garding und Peter Aschmann über ihre Produktpalette und aktuelle Angebote informieren.

Für alle kleinen Gäste wird neben einer Mal- und Bastelstraße auch das beliebte Sportmobil des Kreissportbundes zur Verfügung stehen.

Der reguläre Tageseintritt beträgt für Personen ab 15 Jahre 1,00 Euro, Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr erhalten in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt.