07.10.2011

Schaufel und Spaten stehen bereit! Parkseminar im Schlosspark Ostrau vom 14. - 16. Oktober

Sie helfen mit ihrem Arbeitseinsatz dabei, die historischen Strukturen und Besonderheiten des Parks wieder erlebbar zu machen. So werden u. a. Altbäume und Mauern freigestellt, Pflanzungen durchgeführt und verloren gegangene reizvolle Blickbeziehungen herausgearbeitet. Vorträge am Freitag- und Samstagabend sowie eine Exkursion zur Stiftskirche Petersberg und zu einer privaten Ginkgo-Sammlung in der Region ergänzen das Programm.

Der in diesem Jahr neugegründete Förderverein Schlosspark Ostrau, die Gemeinde Petersberg und der Verein „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V.“ laden zu diesem besonderen Seminar ein. „Wir sind begeistert über die zahlreichen Anmeldungen aus ganz Deutschland. Sie zeigen, dass die Erhaltung und Pflege von Gartenkunstwerken auf eine positive Resonanz stoßen und der Schlosspark Ostrau vielen Menschen am Herzen liegt.“ freut sich Lieselotte Berner, Ortsbürgermeisterin von Ostrau. Auch zahlreiche Akteure vor Ort unterstützen das Parkseminar. So spendet der Ostrauer Kulturverein Kuchen und stellt die Räumlichkeiten im Südflügel des Schlosses für das Wochenende zur Verfügung.

Das Parkseminar steigert die Attraktivität des Schlossparks und trägt zu seiner Wiederherstellung nach historischem Vorbild bei. Alle Arbeiten geschehen mit naturschutz- und denkmalschutzrechtlicher Genehmigung. Zudem werden Vertreter der Unteren Naturschutzbehörde und des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt vor Ort sein.

Die Teilnahme am Seminar inklusive Verpflegung ist kostenfrei. Arbeitskleidung und Werkzeuge sind – soweit möglich – selbst mitzubringen. Alle Interessierten sind eingeladen, sich noch anzumelden. Das Programm inkl. Anmeldemöglichkeit gibt es beim Gartenträume e. V. unter 0391/59 34 252 oder www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de sowie im Schloss Ostrau, Mo-Fr. 10:00 bis 16:00 Uhr. Und wer sich spontan zum Mitmachen entschließen sollte, ist am Samstag, den 15.10. mit Arbeitskleidung um 9:00 Uhr am Schloss herzlich willkommen.

Die abendlichen Vorträge sind öffentlich und kostenlos – auch für Interessierte, die nicht an dem Arbeitseinsatz teilnehmen können. Die Vorträge behandeln am Freitag, den 14.10. die Geschichte, Gestaltung und aktuelle Situation von Schloss und Schlosspark Ostrau und am Samstag den 15.10. die Themen „Gartendenkmalpflege und Naturschutz“ sowie „Klostergärten in Sachsen-Anhalt“. Sie beginnen jeweils um 19:30 Uhr.

Pressekontakt:
Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V., Felicitas Remmert, Tessenowstraße 5a, 39114 Magdeburg, Tel.: 0391 - 59 34 254, Mobil: 0175 - 52 50 436, Fax: 0391 - 59 34 317, info@gartentraeume-sachsen-anhalt.de, www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de