02.10.2009

Schulung "Pflege und Bewirtschaftung historischer Garten- und Parkanlagen" im Oktober

Die historischen Garten- und Parkanlagen in Sachsen-Anhalt sind hochrangige Kulturdenkmäler und touristische Anziehungspunkte, deren Pflege ein spezielles Fachwissen und einen sensiblen Umgang mit dem jeweiligen Objekt erfordert. Der Bereich „Pflege von historischen Gartenanlagen“ ist in der Ausbildung von Gärtnern leider noch nicht integriert wurden. Aus diesem Grund findet zu diesem Thema an 31 Wochenenden im Landkreis Harz und in Litauen eine kostenlose Schulung von Oktober 2009 bis August 2010 statt, bei der unter anderem die theoretischen und praktischen Grundlagen der Gartendenkmalpflege vermittelt werden. Dieses Projekt wird aus dem Operationellen Programm des Europäischen Sozialfonds und durch das Land Sachsen-Anhalt finanziert.

Während der Workshops haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Erfahrungen und Wissen mit den Partnern aus Litauen auszutauschen. Eine Besonderheit der Veranstaltung stellt die gemeinsame Erarbeitung von Pflegekonzepten für historische Anlagen in Sachsen-Anhalt dar. Weiterhin können fünf deutsche Teilnehmer im Frühjahr 2010 an ein Praktikum in Litauen teilnehmen, das von Gartenmeistern und Landschaftsarchitekten fachlich begleitet wird.

Alle Interessierten aus den gärtnerischen oder gartenaffinen Berufsbereichen sind herzlich eingeladen, an dem interregionalen Projekt mitzuwirken und die Theorie und Praxis der Gartendenkmalpflege kennen zu lernen.

Kurzfristige Anmeldungen sind noch möglich. Bitte melden Sie sich bei Gartenträume unter: remmert@gartentraeume-sachsen-anhalt.de oder Tel.: +49 (0) 391 - 59 34 254