19.08.2010

Schulung "Pflege und Bewirtschaftung von historischen Parks"

Die Pflege von historischen Gartenkunstwerken erfordert ein spezielles Fachwissen und einen sensiblen Umgang mit der jeweiligen Anlage. Von Oktober 2009 bis August 2010 führte der Verein Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V. deshalb im Landkreis Harz die Schulung „Pflege und Bewirtschaftung von historischen Garten- und Parkanlagen“ durch. 20 Gärtner/innen, Parkeigentümer/innen bzw. -betreiber/innen aus Sachsen-Anhalt wurden qualifiziert und vertieften während der 540 theoretischen und praktischen Schulungsstunden ihr Wissen über Gartendenkmalpflege.
Die Qualifizierung fand innerhalb eines interregionalen Projektes zwischen dem Verein Gartenträume e.V. und der Schlösser- und Güterassoziation Litauen statt. Kooperationspartner waren u.a. das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt und der Landkreis Harz. Das Vorhaben wurde aus dem Operationellen Programm des Europäischen Sozialfonds und durch das Land Sachsen-Anhalt finanziert.
„In Sachsen-Anhalt fand damit erstmalig eine Qualifizierung zur praktischen Arbeit in historischen Gärten statt. Die Teilnehmer haben enorm viel gelernt und sehen ihre Arbeit in historischen Gärten heute mit einem ganz neuen Blick – etwas Besseres können wir uns nicht wünschen!“ resümiert Heike Mortell, Gartendenkmalpflegerin im Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt.
Unterstützt werden die pflegenden Akteure in historischen Anlagen zukünftig durch die neue Veröffentlichung des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt „Leitfaden zur Pflege historischer Gärten und Parkanlagen“, zu beziehen über das Landesamt.
Die interregionale Kooperation mit Litauen fand Ausdruck in vier gemeinsamen Workshops und gegenseitigen mehrwöchigen Besuchen von Schulungsteilnehmern, die in litauischen bzw. sachsen-anhaltischen Parks gearbeitet und gelernt haben. Dabei standen der fachliche Austausch zwischen den Ländern und das voneinander Lernen an erster Stelle. Weitere gemeinsame Projekte im Bereich Gartenkunst und Gartenkultur sind in Planung. Dazu dient auch das Abschlusskolloquium in Aschersleben vom 19. - 21.08.2010, an dem u.a. zahlreiche litauische Gäste, z.B. der Vizeminister des Landwirtschaftministeriums Litauens, Edvardas Raugalas und der Präsident der Schlösser- und Güterassoziation Litauens, Kestutis Mozeris, teilnehmen.
Das denkmalpflegerisch-touristische Netzwerk „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt“ umfasst 43 der bedeutendsten und schönsten historischen Gärten des Landes. Eine ausreichende und fachgerechte Pflege der Anlagen ist Voraussetzung für ihre effektive touristische Vermarktung und Nutzung.

Pressekontakt:
Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V.,
Felicitas Remmert, Tessenowstr. 5a, 39114 Magdeburg, Tel.: 0391/5957 254, Fax: 0391/5957 317,
remmert@gartentraeume-sachsen-anhalt.de
Landesamt fuer Denkmalpflege und Archaeologie Sachsen-Anhalt,
Dr. Alfred Reichenberger, Richard-Wagner-Strasse 9, 06114 Halle/Saale, Tel.: 0345 - 5247312,
Fax : 0345 - 5247351, areichenberger@lda.mk.sachsen-anhalt.de