19. September 2019

Literaturherbst an Saale, Unstrut und Elster 2019 - im Museum Schloss Moritzburg Zeitz - "Nicht an Worten, an den Taten kennet sie …" Szenische Lesung mit Bildern und Musik

Denkzettel Wilhelm Bartsch
"Nicht an Worten, an den Taten kennet sie …" Szenische Lesung mit Bildern und Musik

Henriette Rossner-Sauerbier, Roland Rittig und Thilo Viehrig

Im Rahmen der Ausstellung "Das bleibt" beschäftigt sich diese szenische Lesung mit "Denkzetteln", Bildern zu Martin Luther, die kurz nach ihrer Präsentation 1983 aus dem öffentlichen Leben verschwanden und danach für das Zeitzer Museum auf mutige Weise angekauft wurden. Viele Gedanken Luthers waren für die Künstler von immerwährender Aktualität, und sind es heute noch - gerade auch in Zeiten, wo es maßgeblichen Persönlichkeiten nicht selten an Weisheit mangelt. Luther war der erste, der laut und deutlich sagte, dass man mit Geld nicht alles kaufen kann - schon gar nicht ein reines Gewissen! Das Wichtigste von Luther bleibt aber vielen seine Doppelbestimmung menschlichen Lebens als Freiheit und Verantwortung - beides also in einem. Und nur so macht Freiheit Sinn. Luther kann uns helfen, dem heute bis zur Unkenntlichkeit verstümmelten Wort "Freiheit" wieder einen Sinn zu geben. Er kann uns helfen, die Sinne zu schärfen auch für die Probleme unserer Zeit. Nach 1989 ging die Zeitzer Luther-Mappe durch ganz Deutschland. Allein zum Luther-Jubiläum 2017wurde sie im Kloster Dalheim, in Regensburg und Schmalkalden gezeigt.

Zugang barrierefrei
  • Thema:Gartenträume
  • Ort:Zeitz, Stadt
  • Datum:19.09.2019
  • Beginn:18:00 Uhr
  • Ende:19:00 Uhr
  • Eintritt:Eintritt frei!


Veranstaltungsorte


Schloss Moritzburg Zeitz
06712 Zeitz, Stadt
E-Mail: moritzburg@stadt-zeitz.de
Web: www.zeitz.de


Veranstalter/Kontakt


Schloss Moritzburg Zeitz
Schlossstraße 6 , 06712 Zeitz, Stadt
E-Mail: moritzburg@stadt-zeitz.de
Web: www.zeitz.de


« zurück