22.08.2017

Gartenträume-Parks so beliebt wie noch nie

Parks und Gärten werden bei Sachsen-Anhalt-Touristen immer beliebter. Das geht aus den kürzlich veröffentlichen Ergebnissen der Permanenten Gästebefragung 2016 (PEG) der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt (IMG) hervor.

Demnach gehörten im vergangenen Jahr Ausflüge in die grünen Oasen des Landes zu den drei beliebtesten Aktivitäten von Übernachtungsgästen in Sachsen-Anhalt. 42 Prozent der Befragten gaben an, während ihres Aufenthaltes Parks und Gärten zu besuchen. Das sind 15 Prozent mehr als bei der letzten Befragung 2011/2012. Zudem gaben rund 70 Prozent der Interviewpartner an, Interesse an Angeboten rund um Parks und Gärten zu haben.

Claus Mangels, Vorstandsvorsitzender des Gartenträume Sachsen-Anhalt e. V. freut sich über die wachsende Beliebtheit von Parks und Gärten. „Die Initiative Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt bietet den Gästen hervorragende Ziele. Insgesamt verbindet die Gartenträume-Route bisher 43 Anlagen. In Kürze wird die Landesregierung über die Ergebnisse einer Evaluierung entscheiden und es werden weitere Parkanlagen von besonderer Qualität in das Netzwerk aufgenommen.“ Garteninteressierte Gäste könnten sich schon jetzt auf die Landesgartenschau in Burg 2018 freuen. Dort werde sich auch die Gartenträume-Initiative mit eigenem Themengarten, Exponaten und Veranstaltungen präsentieren, kündigt Claus Mangels an.

Hintergrund Permanente Gästebefragung (PEG)
2.026 Übernachtungsgäste in Sachsen-Anhalt wurden 2016 im Rahmen der vierten Auflage der PEG durch die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt befragt. Die PEG liefert verlässliche Informationen zu Faktoren wie Gästestruktur, Gästezufriedenheit sowie Stärken und Schwächen des touristischen Angebotes.

Hintergrund Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt
Mit der Landesinitiative „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt“ entstand im Jahr 2000 ein Gartennetzwerk, das in Deutschland bis heute Modellcharakter hat. Denn es verbindet Gartendenkmalpflege und Tourismus. Zur Gartenträume-Route gehören Anlagen mit Spuren barocker Pracht, wie zum Beispiel die Schlossgärten in Blankenburg (Harz), herausragende Landschaftsparks im Gartenreich Dessau-Wörlitz (UNESCO-Welterbe) und botanische Schmuckstücke wie die größte Rosensammlung der Welt, das Europa-Rosarium Sangerhausen. Der Gartenträume Sachsen-Anhalt e. V. koordiniert die Netzwerkarbeit.

Fotos:
Die Wörlitzer Anlagen. Quelle: Gartenträume Sachsen-Anhalt e. V., Felicitas Remmert
Das Europa-Rosarium Sangerhausen. Quelle: Gartenträume Sachsen-Anhalt e. V., Felicitas Remmert

Pressekontakt:
Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V., Felicitas Remmert,
Tel.: 0391 - 59 34 254, presse@gartentraeume-sachsen-anhalt.de