27.03.2018

Neue Gartenträume-Parks locken zum Frühlingsausflug

Für Park-Liebhaber gibt es in Sachsen-Anhalt jetzt noch mehr Tipps für besondere Erlebnisse. Dafür sorgen die neun Anlagen, die die Landesinitiative „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt“ seit Herbst 2017 bereichern. Damit wuchs die Reiseroute auf 50 Parks und Gärten. Beim Frühlingsausflug zu den neuen Gartenträume-Parks unternimmt man zugleich einen Streifzug durch die Epochen der Gartenkunst.

Die Zeitreise beginnt im Kloster Michaelstein in Blankenburg (Harz). Das zur Straße der Romanik gehörende einstige Zisterzienserkloster bietet mit den nach mittelalterlichen Plänen neu angelegten Klostergärten und mit der Ausstellung „Klostergärten: Entwicklung – Nutzung – Symbolik“ Einblicke in die Gartengestaltung des Mittelalters. Eindrucksvolle Beispiele für das Zusammenspiel von barocker und landschaftlich geprägter Gartengestaltung sind die Anfang des 18. Jahrhunderts entstandenen Parkanlagen in Schönhausen (Elbe), Mücheln (Geiseltal) und Pretzsch (Elbe). Kurparkflair des 19. Jahrhunderts können Gartenträume-Gäste in Bad Schmiedeberg und Bad Dürrenberg genießen. Ebenfalls auf das 19. Jahrhundert geht der nach dem Vorbild englischer Landschaftsgärten geplante Schlosspark Ilsenburg (Harz) zurück. Der vor knapp 130 Jahren als alpiner Schaugarten entstandene Brockengarten lockt ab Mai wieder zum Besuch. Höhepunkt der Gartenträume-Saison 2018 ist die Landesgartenschau Burg 2018 vom 21.4. bis 7.10.2018. Zur Landesgartenschau gehören u.a. der Goethepark, der Flickschupark und der Weinberg in Burg (bei Magdeburg). Alle haben historische Wurzeln und wurden ebenfalls neu in die „Gartenträume-Route“ aufgenommen.

Bei der Vorbereitung der Park-Ausflüge hilft die vom Gartenträume Sachsen-Anhalt e.V. herausgegebene Broschüre „Gartenträume-Höhepunkte 2018“. In ihr findet man rund 300 Veranstaltungstipps für alle Jahreszeiten, Tourenvorschläge und Serviceinformationen. Zu den Empfehlungen für den Frühling gehören Osterspaziergänge und Ostereiersuchen, Pflanzenmärkte und besondere Themenführungen.

Die Broschüre „Gartenträume-Höhepunkte 2018“ wird ergänzt durch das aktualisierte Gartenträume-Faltblatt mit kompakten Informationen zu allen 50 Gartenträume-Parkanlagen und großer Übersichtskarte. Broschüre und Faltblatt sind kostenfrei und können bestellt werden beim Gartenträume e.V., Telefon 0391-5934252, info@gartentraeume-sachsen-anhalt.de, www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de.

Bilder:
Titelbild Gartenträume-Höhepunkte 2018, Quelle: Gartenträume Sachsen-Anhalt e. V.
Klostergärten Michaelstein, Blankenburg (Harz). Quelle: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Pressekontakt:
Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V., Felicitas Remmert,
Tel.: 0391 - 59 34 254, presse@gartentraeume-sachsen-anhalt.de