04.08.2015

Möllring: Die Gartenträume sind ein touristisches Erfolgsprodukt

...Ihre bunte Vielfalt und botanische Fülle lockt viele, um sich zu erholen, sich zu bilden oder einfach um ein Picknick im Grünen zu genießen. Damit haben sich die Gartenträume als touristische Marke für Sachsen-Anhalt etabliert. Zum 15-jährigen Jubiläum gratuliere ich herzlich und freue mich auf viele weitere blühende Jahre“, so der Wirtschaftsminister Sachsen-Anhalts Hartmut Möllring beim Geburtstags-Pressepicknick am 3.8.2015 im Elbauenpark in Magdeburg.

Birgit Walsch von der Stadt Blankenburg (Harz) erinnert sich begeistert an 15 Gartenträume-Jahre in den Schlossgärten in Blankenburg (Harz): "Unsere Gärten wurden wundervoll saniert und werden heute mit Hochzeiten, Konzerten und besonderen Führungen belebt. Besonders stolz sind wir darüber, dass 65% der an den Garten-Sanierungsmaßnahmen beteiligten Jugendlichen eine Ausbildung begonnen haben oder auf den 1. Arbeitsmarkt vermittelt wurden." Wie wichtig Parks für Menschen sind zeige sich auch darin, dass etwa 30 Fördervereine in den 43 Gartenträume-Parks aktiv sind, ergänzte Birgit Walsch.

Das Picknick im Grünen wurde auch als Anlass genommen, den neu aufgelegten Gartenträume-Reiseführer zu präsentieren. Das im Verlag Janos Stekovics erschienene Reisebuch wurde für seine dritte Auflage grundlegend überarbeitet und umfangreich erweitert. Auf 288 Seiten gibt es Informationen zu allen 43 Gartenträume-Anlagen. Erstmals werden auch die acht Parks beschrieben, die im Jahr 2010 neu in das Netzwerk aufgenommen wurden. 430 Fotos und Abbildungen vermitteln Eindrücke von den gartenarchitektonischen und botanischen Besonderheiten der Parks und Gärten. Karten, Parkpläne und Serviceinformationen helfen bei der Reiseplanung. Der Reiseführer kostet 16,80 Euro und ist im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-89923-001-7).

Hintergrund:
In Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium für Wirtschaft und Arbeit und dem Kultusministerium sowie mit dem Landesamt für Denkmalpflege und der Landesmarketing Sachsen-Anhalt GmbH wurde im Jahr 2000 das Projekt „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt“ ins Leben gerufen.

Das Netzwerk „Gartenträume“ verfolgt das Ziel der Wiederentdeckung des gartenkulturellen Erbes in Sachsen-Anhalt. Akteure des Netzwerkes sind: Ministerien, Landesämter, Eigentümer, Landschaftsplanungsbüros, Stiftungen, Vereine, Verbände, Touristik- und Marketingspezialisten sowie Sponsoren.

Stellvertretend für die über 1000 Gartendenkmale wurden 43 Gärten und Parks ausgesucht, die u. a. die gartenhistorische Entwicklung Sachsen-Anhalts und Deutschlands vom Barock bis zur Moderne widerspiegeln und die typologische Vielfalt des Kulturgutes Garten darstellen.