Ab jetzt gemeinsam: EDEKA und Gartenträume Sachsen-Anhalt

Seit über 20 Jahren steht das Netzwerk „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt“ für Qualität und Innovation, für das Schöne und Nützliche, für Denkmalpflege und nachhaltigen Tourismus. Nach dem Kooperationsstart im Jahr 2020 – der aufgrund der Corona-Pandemie nur eingeschränkt stattfinden konnte – setzt die EDEKA Minden-Hannover die Zusammenarbeit mit dem Gartenträume e. V. mit neuen Schwerpunkten fort. „Ein bewusstes Miteinander von Mensch und Natur hat in Sachsen-Anhalt Gärten entstehen lassen, die wir genießen und nachhaltig schützen wollen. Diese regionale Lebensqualität zu stärken, passt ideal zu unserer Kooperation, die wir langfristig gestalten wollen“, erklärt Thomas Beyer, Prokurist und Vertriebsleiter Sachsen-Anhalt der EDEKA Minden-Hannover. Der neue Kooperationsvertrag wurde jetzt im Elbauenpark in Magdeburg unterzeichnet.

Mehr als 1.500 Hektar umfassen die Gartenträume-Parks zwischen Elbe und Saale, vom Harz bis zum Fläming. „Sie sind ein Eldorado für die Pflanzen- und Tierwelt, schützen ihre über Jahrhunderte gewachsene Vielfalt. 50 historische Anlagen gehören zu den ‚Gartenträumen‛. Vielleicht sind sie die schönste Art, Sachsen-Anhalt neu zu entdecken“, unterstreicht Lydia Seiler, stellvertretende Vorsitzende des Gartenträume e. V. „Auf dieser Entdeckungstour sind viele EDEKA-Märkte und EDEKA Center zu finden“, ergänzt Thomas Beyer. „Da liegt es auf der Hand, dass wir diese vorbildliche Initiative mit konkreten Maßnahmen unterstützen, die jetzt mit Blick auf Klimawandel und der Sehnsucht nach intakter Natur erforderlich sind“. EDEKA-Kaufleute vor Ort pflegen bereits intensive Beziehungen zu einzelnen Parks. Ein Beispiel dafür ist die Zusammenarbeit des EDEKA Centers im Bördepark in Magdeburg mit dem Elbauenpark Magdeburg. An den Leergutautomaten des EDEKA Centers kann das Pfand für die Baumpflanzaktion ‚Mit dem Elbauenpark verwurzelt‛ gespendet werden. Jeder, der seinen Pfandbon in die Spendenbox wirft, trägt seinen Teil zu einem grüneren Magdeburg bei.

Gutes tun und Gartenträume leben

Verstärkt möchte die EDEKA Minden-Hannover auch weitere Pflanzmaßnahmen unterstützen, um die botanische Qualität ausgesuchter Gartenträume-Anlagen zu unterstützen. Die konkreten Absprachen dazu laufen vor Ort. Natürlich wird Cross-Marketing auch 2021 eine wichtige Rolle spielen. Die Gartenträume werden für Kunden in den teilnehmenden EDEKA-Märkten und EDEKA Centern sichtbar: „Gemeinsame Werbemittel sowie Online-Angebote weisen auf unsere Kooperation hin“, macht Lydia Seiler deutlich. Unter der Überschrift „Genießen – Erleben – Selber machen“ feiern die „Gartenträume“ die Saison 2021. Dazu gehören toll gepflegte Parks und – soweit es die Pandemie zulässt – Feste, Lichternächte, Konzerte, Ausstellungen und Garten-Mitmach-Angebote für die ganze Familie.

Gartenträume-Picknicktag mit 50 EDEKA-Picknickkörben

Besonders lecker: Die EDEKA Minden-Hannover sponsert 50 prall gefüllte Picknickkörbe mit Produkten aus Sachsen-Anhalt zum Gartenträume-Picknicktag am 25. Juli 2021. Verlost werden sie über einen regionalen Radiosender. Die glücklichen Gewinner können sich den Picknickkorb dann in einem EDEKA-Markt in ihrer Nähe abholen. „Wer dieses Mal kein Losglück hat, der findet in unseren Geschäften immer eine reiche Auswahl an köstlichen Leckereien, um sich ein tolles Picknick selbst zusammenzustellen. Dabei beraten unsere Mitarbeiter, insbesondere an den Bedientheken, natürlich gerne“, so Thomas Beyer. Überhaupt: Gemeinsam genießen und Garten(-träume) erleben – das gehört einfach zusammen, sobald es Pandemie und Wetter wieder zulassen. So finden Kunden bei EDEKA immer auch Anregungen für ein tolles Fest im Garten mit Freunden und Familie.

Sachsen-Anhalt auf dem Weg zum „Gartenland“

Thomas Einsfelder, Geschäftsführer der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, freut sich besonders auf die Fortsetzung der Kooperation: „Die Gartenträume sind ein exzellentes Beispiel für eine touristische Innovation. Sie geben unserer Heimat ein Gesicht, schaffen Arbeit in der Region und sind für Gäste aus Nah und Fern ein Lieblingsziel.“ Die im Laufe von 400 Jahren entstandenen Gartenträume-Parks stehen für Nachhaltigkeit, die ihres gleichen sucht“, so Thomas Einsfelder. „Diese Qualität gemeinsam zu pflegen – das wünsche ich mir von EDEKA und den Gartenträumen!“

 

Steffen Schüller, Lydia Seiler und Thomas Beyer nach der Vertragsunterzeichnung (Foto: Gartenträume Sachsen-Anhalt e. V.)

2020 feiert das Netzwerk „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt“ seinen 20. Geburtstag. Grund genug für EDEKA, eine Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein einzugehen.„Eine intakte Natur, ein schöner Garten, Blumen und Pflanzen passen ideal zu unserer Vision von Gemeinschaft, Gesundheit und Genuss. Hier eine Verbindung zu schaffen, ist unser Ziel“, erklärt Thomas Beyer, Prokurist und Vertriebsleiter Sachsen-Anhalt der EDEKA Minden-Hannover GmbH. Am Mittwoch, den 11. März 2020, wurde der Kooperationsvertrag in Magdeburg unterzeichnet.

Von A wie „Parks in Aschersleben“ bis Z wie „Schlosspark Moritzburg Zeitz“: 50 wunderschöne Anlagen gehören zu den „Gartenträumen“. Zu finden sind sie im gesamten Land Sachsen-Anhalt – von der Altmark bis hinunter in den südlichsten Zipfel des Bundeslandes. „An all diesen Standorten sind auch EDEKA-Märkte und EDEKA Center zu finden“, sagt Thomas Beyer. „Da ist es buchstäblich naheliegend, dass auch wir uns engagieren und diese vorbildliche Initiative durch eine Kooperation unterstützen.“ Den Anstoß dazu gaben zunächst die EDEKA-Kaufleute vor Ort, die bereits intensive Beziehungen zu einzelnen Parks oder Gärten unterhalten. Ein Beispiel dafür ist die Zusammenarbeit des EDEKA-Einzelhandelsunternehmens Lehne aus Sangerhausen mit dem dortigen Europa-Rosarium. Regelmäßig am Ostersamstag lädt der Lebensmittelhändler Jung und Alt zu einem „Familientag“ in die weltgrößte Rosensammlung ein. Eine Einladung, der die Menschen gerne folgen: Im Schnitt werden beim „Familientag“ 5.000 Besucher gezählt.

Der kurze Weg zu den „Gartenträumen“
Mit Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen der EDEKA Minden-Hannover und dem gemeinnützigen Verein „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen- Anhalt“ e.V. wurde diese Zusammenarbeit am 11. März 2020 auf ein breites Fundament gestellt. Sie fand am 11. März in den Gruson-Gewächshäusern in Magdeburg statt – auch diese sind Teil des Netzwerks „Gartenträume“. Neben der Produktion von gemeinsamen Werbemitteln sind weitere Aktionen geplant. Claus Mangels, Vorstandsvorsitzender des Gartenträume-Vereins erläuterte, dass unter dem Motto „Genießen – Erleben – Selber machen“ der 20. Geburtstag der „Gartenträume“ mit einem umfangreichen Veranstaltungsreigen gefeiert wird. Dazu gehören Feste, Lichternächte, Konzerte, Ausstellungen und Gartenseminare. „In den EDEKA-Märkten und EDEKA Centern in Sachsen-Anhalt werden Flyer des Vereins „Gartenträume“ ausliegen, die über das Programm informieren“, erklärt Thomas Beyer. „Zudem werden in ausgewählten Märkten Eintrittskarten für die Veranstaltungen verkauft. Die Kunden profitieren so direkt beim Einkauf von diesem kurzen Weg zu den „Gartenträumen“.
AKTUALISIERUNG 18.3.2020: Die Maßnahmen werden aufgrund der aktuellen Situation bzgl. des Corona-Virus erst starten, wenn es sinnvoll ist. Zudem werden sie möglicherweise inhaltlich angepasst.

50 Picknickkörbe von EDEKA werden verlost
Als besonderen „Leckerbissen“ sponsert EDEKA 50 gut gefüllte Picknickkörbe zum Gartenträume-Picknicktag am 19. Juli. Verlost werden diese über einen regionalen Radiosender. Die glücklichen Gewinner können sich den Picknickkorb dann in einem EDEKA-Markt in ihrer Nähe abholen.
AKTUALISIERUNG 18.3.2020: Die Maßnahmen werden aufgrund der aktuellen Situation bzgl. des Corona-Virus erst starten, wenn es sinnvoll ist. Zudem werden sie möglicherweise inhaltlich angepasst.

Kooperation von touristischer Markensäule und Wirtschaft

Thomas Einsfelder, Geschäftsführer der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH betonte bei der Unterzeichnung, das zum ersten Mal ein unternehmerisches Schwergewicht, das nicht in der Tourismusbranche verwurzelt ist, eine Kooperation mit einer touristischen Markensäule Sachsen-Anhalts starte. „Qualität aus der Region ist ein Erfolgsrezept, das beide Marken verbindet.“

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

Erlebnisland Panorama
Interaktive Panoramen von der Seite erlebnisland.de
DB Regio Widget
Das DB-Regio-Widget wird bei den Park angeboten, um eine individuelle Anreise mit der Deutschen Bahn heraussuchen zu können.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.