Ab jetzt gemeinsam: EDEKA und Gartenträume Sachsen-Anhalt

2020 feiert das Netzwerk „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt“ seinen 20. Geburtstag. Grund genug für EDEKA, eine Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein einzugehen.„Eine intakte Natur, ein schöner Garten, Blumen und Pflanzen passen ideal zu unserer Vision von Gemeinschaft, Gesundheit und Genuss. Hier eine Verbindung zu schaffen, ist unser Ziel“, erklärt Thomas Beyer, Prokurist und Vertriebsleiter Sachsen-Anhalt der EDEKA Minden-Hannover GmbH. Am Mittwoch, den 11. März 2020, wurde der Kooperationsvertrag in Magdeburg unterzeichnet.

Von A wie „Parks in Aschersleben“ bis Z wie „Schlosspark Moritzburg Zeitz“: 50 wunderschöne Anlagen gehören zu den „Gartenträumen“. Zu finden sind sie im gesamten Land Sachsen-Anhalt – von der Altmark bis hinunter in den südlichsten Zipfel des Bundeslandes. „An all diesen Standorten sind auch EDEKA-Märkte und EDEKA Center zu finden“, sagt Thomas Beyer. „Da ist es buchstäblich naheliegend, dass auch wir uns engagieren und diese vorbildliche Initiative durch eine Kooperation unterstützen.“ Den Anstoß dazu gaben zunächst die EDEKA-Kaufleute vor Ort, die bereits intensive Beziehungen zu einzelnen Parks oder Gärten unterhalten. Ein Beispiel dafür ist die Zusammenarbeit des EDEKA-Einzelhandelsunternehmens Lehne aus Sangerhausen mit dem dortigen Europa-Rosarium. Regelmäßig am Ostersamstag lädt der Lebensmittelhändler Jung und Alt zu einem „Familientag“ in die weltgrößte Rosensammlung ein. Eine Einladung, der die Menschen gerne folgen: Im Schnitt werden beim „Familientag“ 5.000 Besucher gezählt.

Der kurze Weg zu den „Gartenträumen“
Mit Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen der EDEKA Minden-Hannover und dem gemeinnützigen Verein „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen- Anhalt“ e.V. wurde diese Zusammenarbeit am 11. März 2020 auf ein breites Fundament gestellt. Sie fand am 11. März in den Gruson-Gewächshäusern in Magdeburg statt – auch diese sind Teil des Netzwerks „Gartenträume“. Neben der Produktion von gemeinsamen Werbemitteln sind weitere Aktionen geplant. Claus Mangels, Vorstandsvorsitzender des Gartenträume-Vereins erläuterte, dass unter dem Motto „Genießen – Erleben – Selber machen“ der 20. Geburtstag der „Gartenträume“ mit einem umfangreichen Veranstaltungsreigen gefeiert wird. Dazu gehören Feste, Lichternächte, Konzerte, Ausstellungen und Gartenseminare. „In den EDEKA-Märkten und EDEKA Centern in Sachsen-Anhalt werden Flyer des Vereins „Gartenträume“ ausliegen, die über das Programm informieren“, erklärt Thomas Beyer. „Zudem werden in ausgewählten Märkten Eintrittskarten für die Veranstaltungen verkauft. Die Kunden profitieren so direkt beim Einkauf von diesem kurzen Weg zu den „Gartenträumen“.
AKTUALISIERUNG 18.3.2020: Die Maßnahmen werden aufgrund der aktuellen Situation bzgl. des Corona-Virus erst starten, wenn es sinnvoll ist. Zudem werden sie möglicherweise inhaltlich angepasst.

50 Picknickkörbe von EDEKA werden verlost
Als besonderen „Leckerbissen“ sponsert EDEKA 50 gut gefüllte Picknickkörbe zum Gartenträume-Picknicktag am 19. Juli. Verlost werden diese über einen regionalen Radiosender. Die glücklichen Gewinner können sich den Picknickkorb dann in einem EDEKA-Markt in ihrer Nähe abholen.
AKTUALISIERUNG 18.3.2020: Die Maßnahmen werden aufgrund der aktuellen Situation bzgl. des Corona-Virus erst starten, wenn es sinnvoll ist. Zudem werden sie möglicherweise inhaltlich angepasst.

Kooperation von touristischer Markensäule und Wirtschaft

Thomas Einsfelder, Geschäftsführer der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH betonte bei der Unterzeichnung, das zum ersten Mal ein unternehmerisches Schwergewicht, das nicht in der Tourismusbranche verwurzelt ist, eine Kooperation mit einer touristischen Markensäule Sachsen-Anhalts starte. „Qualität aus der Region ist ein Erfolgsrezept, das beide Marken verbindet.“