12.03.2007

Sonntagsspaziergang im Schlosspark Moritzburg Zeitz

Bereits vor 13 Uhr warteten die ersten Interessierten ungeduldig vor den Toren um endlich ins grüne Zentrum der Stadt eingelassen zu werden. Insgesamt strömten rund 2.500 Besucher in den Schlosspark. Aber es waren nicht nur Zeitzer, die vor Neugierde gekommen waren, auch Gäste aus dem näheren Umland wie Leipzig, Naumburg, Weißenfels und Dessau fanden den Weg in unseren Gartentraum. Zahlreiche Besucher hatten ihre Fahrradtour mit einem Besuch im Park kombiniert, so dass die Fahrradständer an den Eingängen rasch belegt waren.

Besonders Familien nutzen den sonnigen Sonntag Nachmittag um mit dem Nachwuchs einen Ausflug zu machen. Schon bald war der Spielplatz voll belegt und ringsum auf den Wiesen wurden Picknickkörbe ausgepackt. Viele Kaffeedurstige verschlug es auch in die gastronomischen Einrichtungen, so fand man weder in der Schlossgaststätte noch in der Orangerie zur besten Kaffeezeit noch einen Sitzplatz. Auch Hans – Dieter Buzalski, Inhaber des Imbiss an der Bühne, hatte alle Hände voll zu tun. Besonders beliebt waren da natürlich Kaffee & Kuchen, aber auch ein erstes Freiluftbier und Eis für die kleinen Gäste waren stark gefragt.

Wie gut den Besuchern dieser offene Sonntag gefiel zeigen auch die Spendeneinnahmen. Das Schlossparkteam hatte ja darauf verzichtet, Tageseintritt zu kassieren, da der Wechselflor noch nicht auf den Beeten bewundert werden konnte. Stattdessen wurden die Besucher aufgerufen, für den Dahlienwechselflor im September zu spenden. An allen drei Eingängen (Orangerie, Schlossbrücke und Albrechtstraße) konnten insgesamt 415,00 Euro in den Spendenbüchsen gezählt werden. Die Mitarbeiter des Parks mussten jedoch nicht lange um Spenden betteln, für viele Besucher war es ganz selbstverständlich, statt des Eintrittsgeldes eine Spende zu geben. Dass diese Einnahmen zweckgebunden sind, versteht sich von selbst. Mit dem Geld wird die Dahlienbepflanzung im September finanziert, um auch in diesem Jahr eine volle Farbenpracht zeigen zu können.

Selbst das Schlossparkteam ist von so einer großen Resonanz überwältigt, niemand hätte mit einem derartigen Erfolg gerechnet. Dieser Erfolg zeigt uns, wie beliebt der Schlosspark ist und wie gern die Zeitzer und ihre Gäste in den Gartentraum ihrer Stadt gehen. Wir danken allen Besuchern des Parks für die zahlreichen Spenden und hoffen, dass auch am Ostersonntag zur Ostereiersuche viele Interessierte in den Schlosspark kommen werden.