49. Dom und Domgarten Naumburg

Der Naumburger Dom zählt zu den herausragenden sakralen Kulturdenkmälern des europäischen Hochmittelalters. Weltberühmt ist die Stifterfigur Uta, geschaffen von dem namenlosen „Naumburger Meister“. Der wiederhergestellte und neu gestaltete Domgarten vereint alte Teiche, Bastionen der mittelalterlichen Immunitätsmauer, Wandel- und Zwingergarten sowie den „Garten des Naumburger Meisters“. Dort können Besucher die Pflanzen wiederfinden, die dem Bildhauer als Vorlage für Kapitelle, Friese und Schlusssteine im Dom dienten.

mehr erfahren

Der Naumburger Dom und sein Meister

Im Juli 2018 wurde der Naumburger Dom zur 44. UNESCO-Welterbestätte Deutschlands gekürt. Die größte Faszination geht von den Arbeiten des „Naumburger Meisters“ aus, eines namentlich unbekannten Architekten und Steinbildhauers, der mit dem Westlettner und dem Westchor wahre Meisterwerke menschlicher Schöpferkraft schuf. Die Wirklichkeitsnähe und individuelle Ausdruckskraft der steinernen Passionsreliefs und der zwölf lebensgroßen Stifterfiguren suchen weltweit ihresgleichen. Den außergewöhnlichen universellen Wert macht die Verbindung von Architektur, Plastik und Glasmalerei aus, so dass der Dom zu Recht als der Besuchermagnet an der „Straße der Romanik“ in Sachsen-Anhalt gilt. Gerade „die schönste Frau des Mittelalters“, Markgräfin Uta, zieht jährlich tausende Besucher in ihren Bann, während Reglindis jeden Gast mit ihrem Lächeln bezaubert.

Mit der ältesten Steinskulptur der Heiligen Elisabeth von Thüringen, den von Neo Rauch gestalteten Fenstern mit Szenen aus dem Leben der Heiligen Elisabeth und den von Lukas Cranach geschaffenen Altarfügeln des Westchors im Domschatzgewölbe befinden sich weitere kostbare Kunstschätze im Dom und Domschatzgewölbe.

Direkt hinter dem Westchor schließt sich der knapp ein Hektar große Domgarten an. Hier laden idyllische Teichanlagen und blühende Natur zwischen historischen Mauern und Bastionen zum Innehalten ein. Wirkungsvoll präsentiert sich die heimische Pflanzenwelt, die dem Naumburger Meister für die mehr als 150 kunstvoll ausgeführten, steinernen Werke am Westlettner und im Westchor als Vorlage diente.

Im nördlichen Teil des Domgartens befindet sich die KinderDomBauhütte, die Kinder- und Jugendgruppen, aber auch Erwachsenene mit spannenden Kreativangeboten in die faszinierende Welt einer mittelalterlichen Bauhütte einführt.

Naumburg (Saale) und seine Umgebung

Sehenswerte Städte und Ortschaften in der Umgebung von Naumburg sind Merseburg, Bad Dürrenberg, Weißenfels, Nebra mit dem Besucherzentrum "Arche Nebra", Laucha, Freyburg und Bad Kösen.


Veranstaltungen

Veranstaltungen abrufen
Karte wird geladen. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.