09.06.2011

Paten für ein Beet und FORUM:GARTEN im Herrenkrugpark

Dies geschah in Abstimmung mit dem Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg (SFM) sowie dem Stadtplanungsamt/Untere Denkmalschutzbehörde. Die Pflege des Beetes wird in Zukunft nicht mehr vom SFM, sondern von Mitgliedern der Vitopia-Genossenschaft übernommen, die somit die erste Beetpflege-Patenschaft in Magdeburg eingehen. Die Mitglieder der Vitopia Genossenschaft sind neue Eigentümer des ehemaligen Gärtnerhauses Herrenkrug 2 und planen, es wieder mit Leben zu füllen. „Mit der Pflege des Beetes wollen wir als Einwohner dieser Stadt einen Beitrag zur Erhaltung und Pflege der historischen Gärten in Magdeburg leisten. Immerhin ist Magdeburg zweitgrünste Stadt Deutschlands“, erklärt Ingrid Sprung von der Vitopia e.G. den ungewöhnlichen Einsatz der Gruppe. Der SFM freut sich über so viel tatkräftiges Interesse: „Wenn Bürgerinnen und Bürger uns dabei helfen, Magdeburg weiter grünen und erblühen zu lassen, ist das ein Zugewinn für alle“ so Lutz Constabel, Leiter Grünflächenmanagement des Eigenbetriebs Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg.

Die Umgestaltung des Beetes am Ebelingstein bildet den Auftakt für das FORUM:GARTEN, das am Pfingstsamstag (11. Juni) auf dem Gelände des Herrenkrug Nr. 2 nahe der Elbe-Radbrücke stattfindet. Von 15 bis 18 Uhr präsentieren sich unterschiedliche Vereine und Initiativen, die sich dem Thema „Garten“ in all seinen Facetten widmen und die vielfältigen grünen Seiten Magdeburgs lebendig erhalten. Dabei reicht die Bandbreite von historischer Gartenkunst bis hin zu ökologischer Selbstversorgung. Die Besucher erwarten Informationsstände und Kurzvorträge, Parkführungen und eine Saatgut- und Pflanzentauschbörse. Jeder, der Saatgut oder Pflanzen aus dem eigenen Garten zum kostenlosen Tauschen mitbringen kann, ist herzlich dazu eingeladen. Bei Sommerbowle, „grünen“ Leckereien, Musik und Blumenkränze-Binden können sich Gartenkenner, Gartenliebhaber, Gartengenießer, Gartenpfleger, Gartenbeschützer und alle sonstigen Garteninterressierten kennenlernen und austauschen.

Veranstalter des FORUM:GARTENs sind die Vitopia- Genossenschaft, die Landesgruppe Sachsen-Anhalt der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL), der Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V. und der Löwenzahn e.V.. Neben ihnen präsentieren sich das Projekt Interkultureller Garten Magdeburg (IKUGA), die Fördervereine der Gruson-Gewächshäuser und des Elbauenparks, der Food Coop e.V. und das Streuobstwiesenprojekt Magdeburg.

Vor fast 200 Jahren gaben Engagement und Gemeinsinn den ersten Impuls zur Einrichtung des Herrenkrugs als Erholungsort und öffentliche Gartenoase für die Bürger. Im Dezember 2010 wurde das Gärtnerhaus Nr. 2 von der Vitopia-Genossenschaft erworben. Das um 1910 erbaute Gebäude bildete einst gemeinsam mit dem benachbarten Wohnhaus des Obergärtners die Dienstzentrale der Gärtner des Herrenkrugparks. Künftig ist eine Nutzung in neuen Formen geplant: Schaffung von Wohnraum unter besonderer Berücksichtigung von sozialen und ökologischen Aspekten. Ein Café mit biologisch erzeugten Produkten aus der Region, eine Herberge für Radtouristen und ein Seminarbetrieb knüpfen an die öffentliche Bestimmung des Parks an und erweitern sie um gesellschaftliche und ökologische Aspekte unserer Zeit.

Pressekontakt:
für die Veranstalter:
Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V., Felicitas Remmert, Tessenowstr. 5a, 39114 Magdeburg, Tel.: 0391/5934 254, Fax: 0391/5934 317, remmert@gartentraeume-sachsen-anhalt.de