02.08.2006

„Der Herzog tanzt“ im Schlosspark

Die Tanzgruppe Ars Saltatoria stellt höfische Barocktänze vor.

Während des Picknick-Konzertes erklingen im Schlosshof, im Barocktheater und an der Wasserachse im Schlosspark u. a. Werke von Georg Philipp Telemann, Georg Friedrich Händel, Jacques Paisible, Henry Purcell sowie der „Der Zauberflöte zweiter Teil“ nach einem goethischen Libretto von Peter von Winter. Als Schlechtwettervariante sind das Barocktheater und die Kirche vorgesehen.

Zwischen den musikalischen Teilen (16 bis 16.30 Uhr, 17.30 bis 18.30 Uhr und 20 bis 21 Uhr) finden in den beiden einstündigen Konzertpausen Kinder­programme statt. Die Kleinen können unter Anleitung der Leipzi­ger Tanzpädagogin Christine Hebestreit altersgemäße Tänze einstudieren, basteln, zeichnen, oder sich schminken lassen.
Jung und Alt dürfen sich am „Grünen Tresen“ bedienen (Essen: Eigenfinanzierung!) und bei einem regional-typischen Picknick laben. Darüber hinaus lädt eine Führung entlang der Wasserachse der Schlossanlage zur Parkerkundung ein. Die Gäste werden von flanierenden Elfen – lebendigen Wegweisern – begrüßt und können sich an wandelnden Phantasiekreationen der Designerin Sabine von Oettingen erfreuen.
Das Konzert endet gegen 21 Uhr.

Infos unter www.mdr.de/musiksommer, Tickets (14 -16 €, Kinder bis 14 Jahre: 5 €): Ticketgalerie, Tel.: 0341 / 14 14 14