29.03.2007

Fielmann spendet Bäume für die „Kinderallee“ im Schlosspark Harbke

Vor etwa einem Jahr spielten Jaeckie Schwarz, Claudia Wenzel und Bernd Heynemann in der „Gartenträume-Show: Komm` doch mal vorbei“ (MDR-Fernsehen, 16. April 2006) um insgesamt 10.000 Euro zugunsten von 3 ausgesuchten Gartenträume-Parks in Sachsen-Anhalt. Der Schlosspark Harbke erhielt davon 3.333 Euro für neue Bäume. Das Preisgeld stiftete Fielmann. Das Augenoptik-Unternehmen unterstützte damit zum wiederholten Mal das Netzwerk „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt“. Michael Bedürftig, Leiter der Fielmann-Niederlassung in Helmstedt: „Innerhalb der vergangenen mehr als zehn Jahre hat Fielmann tiefe Wurzeln in Sachsen-Anhalt geschlagen. Gerne helfen wir bei der Erhaltung vom kulturellen Erbe des Landes mit.“ Seit Jahrzehnten pflanzt Fielmann für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum, bis jetzt weit mehr als 750.000. Fielmann-Bäume stehen heute in den Innenstädten von Flensburg bis Konstanz, von Aachen bis Zittau, von Zürich bis Wien.

Ein Teil des Preisgeldes für den Harbker Schlosspark wurde bereits im Herbst 2006 für die Nachpflanzung von 11 Bäumen an historischen Standorten genutzt – eine wichtige Maßnahme im Rahmen der Wiederherstellung des Parks. Weitere 19 Fielmann-Bäume erhält nun die „Breite Allee“. Diese wurde im Jahr 1726 angelegt, war bis vor kurzem jedoch kaum noch erkennbar. Mittlerweile wurde ein großer Teil der insgesamt 500m langen Allee wieder freigestellt. Um sie mit ca. 70 benötigten Rotbuchen wiederbepflanzen zu können, entstand die Idee der „Kinderallee“: Eltern oder Großeltern können für ihre Kinder oder Enkelkinder für 75 €, z.B. zur Geburt, einen Alleebaum erwerben, der dann mit dem Kind im Laufe der Jahre heranwächst. 11 von Eltern gesponserte „Kinderbäume“ wurden am 29.03. gepflanzt, so dass sich die „Breite Allee“ mit der Unterstützung von Fielmann nun mit 30 frischen Rotbuchen präsentiert. 40 noch zu pflanzende Bäume stehen für weitere „Baum-Patenkinder“ zur Verfügung. Wer einen oder mehrere Bäume für die Kinderallee stiften will, wende sich bitte an Frau Pilarczyk, Verwaltungsgemeinschaft Obere Aller, Tel.: 039409 / 91652.