14.03.2013

Kooperation der Garteninitiativen aus Sachsen-Anhalt, Bayern und Münsterland

Auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin haben Vertreter der Garteninitiativen aus Bayern, dem Münsterland und aus Sachsen-Anhalt am 07.03.2013 einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Die Zusammenarbeit soll das gemeinsame Ziel haben, den Erhalt und die Förderung der deutschen Gartenkultur mit ihren vielfältigen Facetten und Aspekten, optimal zu unterstützen. Die Partner wollen mögliche Synergien nutzen, sich über Erfahrungen austauschen, Fachwissen weitergeben und in gemeinsamen Projekten die fachliche Kompetenz erweitern.

Zu den gemeinsamen Entwicklungsthemen gehören die Bildung von Netzwerken mit öffentlichen und privaten Akteuren zum Thema Gärten und Parks sowie die Weiterentwicklung des gartentouristischen Angebots.

Als erste gemeinsame Aktion wurde Cross-Marketing-Maßnahme umgesetzt. Die jeweiligen Garteninitiativen waren mit Anzeigen in den Broschüren bzw. Gästezeitungen der Kooperationspartner vertreten.

Weitere Infos:
Gartenträume - Historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V.
Felicitas Remmert
Tessenowstr. 3
39114 Magdeburg
Tel: 0391/5934 254
Fax: 0391/5934 317
remmert@gartentraeume-sachsen-anhalt.de



Foto: Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung auf der ITB Berlin 2013
v.l.n.r. Claus Mangels, Vorsitzender „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V.“, Sabine Freifrau von Süsskind, Präsidentin des Verbands bayerischer Parks und Gärten e.V., Michael Kösters, Geschäftsführer Münsterland e.V., Bayerns Wirtschaftsstaatssekretärin Katja Hessel, Landrat Thomas Kubendorff, Kreis Steinfurt, Felicitas Remmert, Geschäftsführerin „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V.“, Susanne Treutlein, Geschäftsführerin „Das Münsterland – die Gärten und Parks e.V.