19.12.2005

Parkseminar in Dieskau voller Erfolg

rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland waren der Einladung der Gemeinde Kabelsketal, des Fördervereins Park Dieskau e.V. und des Vereins Gartenträume e.V. gefolgt, Gartendenkmalpflege praktisch zu betreiben und im Park Dieskau historische Strukturen wiederherzustellen. So wurden unter fachlicher Anleitung unter anderem Obstbäume gepflegt und neu gepflanzt, Sichtachsen freigeschlagen, alte Bäume von Totholz befreit, die Ruinen des Chinesischen Teehauses freigelegt, Blumenzwiebeln gesetzt, oder Büsche zur Rekonstruktion von Wiesenräumen gerodet.
Der Landschaftsgarten aus dem 18. Jahrhundert erlangte vieles von seiner ursprünglichen Gestalt wieder und ist für Besucher jetzt noch attraktiver.
Die Teilnehmer waren rundum zufrieden: neben dem positiven Gefühl, einen Beitrag zur Pflege und Rekonstruktion des Parks geleistet zu haben, konnten sie bei den flankierenden Vorträgen und der Exkursion in den Botanischen Garten nach Halle viele neue Erfahrungen mitnehmen. Und zwei Helfer erhielten ein besonderes Andenken: ihnen wurde für ihr Engagement der „Goldene Gummistiefel“ verliehen.