24.05.2018

Rendezvous im Garten vom 1. bis 3. Juni 2018

Gartenträume-Anlagen in Sachsen-Anhalt laden vom 1. bis 3. Juni 2018 ein

Vom 1. bis 3. Juni 2018 findet erstmalig in dieser Form die deutschlandweite Aktion „Rendezvous im Garten – Tage der Parks und Gärten“ statt. Sachsen-Anhalts Gartenträume-Parks beteiligen sich mit über 40 Veranstaltungen daran. Zahlreiche davon nehmen Bezug zu Frankreich, wo das Format seinen Ursprung hat und zeitgleich veranstaltet wird.

Eine Veranstaltungsübersicht für Sachsen-Anhalt finden Sie hier: https://www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de/de/veranstaltungen/rendezvous-im-garten.html

Zu den Rendezvous-Höhepunkten in Sachsen-Anhalt zählt das Veranstaltungsprogramm im Schlosspark Moritzburg Zeitz, in dem u.a. vier verschiedene Themenführungen und ein Picknickkonzert mit der Brass Band BlechKLANG geboten werden. Bei der Veranstaltung „GartenLust“ im Schlosspark Ballenstedt erwartet Gartenliebhaber ein Pflanzenmarkt und ein Konzert des GlasBlasSing Quintetts. Auch die Landesgartenschau Burg 2018 hat sich einiges einfallen lassen: Ein Workshop zu sommerlicher Landhausfloristik, Kräuterberatung, Poesie im Garten und ein „blumiges“ Chorkonzert gehören dazu. Im Stadtpark Tangerhütte gibt es Kaffee und Kuchen, Life-Musik und eine Parkführung.

Frankreich-Freunden bietet sich ein abwechslungsreiches Programm: Im Kurpark Bad Schmiedeberg spielt das Kurtheater das Stück „Souvenir de la Malmaison – eine Rosennacht mit Kaiserin Josephine“. In Aschersleben und Harbke gibt es Parkführungen mit französischer Poesie. Ein Gartenkonzert mit französischen Chansons lockt in den Barockgarten in Blankenburg (Harz) und im Kloster Drübeck kommen französische Klänge mit dem Collegium musicum zu Gehör. In den Gruson-Gewächshäusern in Magdeburg können sich Interessierte der Sonderführung „Das botanische Erbe der Familie Gruson“ anschließen. Die Nachfahren hugenottischer Einwanderer aus Nordfrankreich überließen der Stadt Magdeburg eine bedeutende Sammlung exotischer Pflanzen. Weitere Sonder-Parkführungen finden u.a. in Wörlitz, Bad Schmiedeberg, Naumburg, Kloster Michaelstein, Stolberg, Dessau, Wernigerode, Drübeck und Ostrau statt.

Das Projekt des Gartennetz Deutschland in der DGGL e. V. ist ein Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr 2018. Es wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und findet in Kooperation mit dem Französischen Kulturministerium der Französischen Botschaft Berlin und dem Institut Français Deutschland statt.